Am Samstag, den 13. Juli um 14:00 Uhr, treffen wir uns, um diese großartige literarische und freundschaftliche Familie des Verlags zu feiern. 
Das Treffen findet im Silent Rixdorf Garten, Wanzlikpfad 3, 12043 Berlin - Neukölln statt. 
Wir sehen uns dort, mit Büchern und Choripanes!

ABRAZOS ist ein Verlag mit Sitz in Stuttgart, Deutschland und Córdoba, Argentinien, und veröffentlicht seit 1999 Bücher über Tango und argentinische Literatur auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch. Der Gründer, Daniel Canuti, gibt Unterricht, Shows und inspirierende Vorträge über Tango.

Best Sellers

  • Auf der Spur der Umarmung. Techniken und Metaphern zwischen Tango und Leben

    18,00

    Schriftsteller: Gustavo Benzecry Sabá
    160 S. mit Abbildungen + Fotos
    ISBN 978-3-939871-04-0

    Ästhetik, Respekt und Disziplin sind einige der Konzepte, die Benzekry Sabá in diesem Buch sehr tiefgehend analysiert. Es versteht den Tanz als eine Gesamtheit, die nicht nur in das irdische Vergnügen eintaucht, sondern auch den Geist beschwingt.

  • Soy

    12,00

    (zweisprachig Spanisch/Deutsch)

    Autor: Horacio Ferrer
    94 Seiten
    ISBN 978-3-939871-23-1

    Im Tango, der sonst so reich ist an Nostalgie, rückwärtsgewandt, sich in Gedanken im Gestern bewegend, die Erinnerungen zu neuem Leben erweckend und seine Melancholie aus der Erkenntnis schöpfend, dass all dies vergangen ist, beschwört Horacio Ferrer…

  • Carlos Gardel. Unendlicher Tango (mit CD)

    23,00

    Autor: Rafael Flores Montenegro
    180 Seiten + 48 Seiten mit Fotos + CD
    ISBN 3-9809366-5-1

    Ebenso wie die Nationen, die spirituellen Bewegungen und der Sport hat auch die Volkskunst ihre großen Persönlichkeiten, Idole oder Meister. In der Welt des Tango steht Carlos Gardel für die unendliche Farbpalette…

  • Postkarten

    14,00

    Autor: Miguel Rep
    150 Seiten mit Abbildungen
    ISBN 978-3-939871-02-6

    Miguel Antonio Repiso, alias Rep, (1961* Buenos Aires), zeichnet seit 1987 täglich für verschiedene Medien, u.a. für das argentinische Blatt Página 12 und die Fernsehsendung „Filosofía aquí y ahora“ seine inzwischen weltbekannten Vignetten voller beißenden Humors und ist Autor von Titelseiten wie die der sozialkritischen Zeitschrift Claves para Todos.

  • Gestrandete Dichtung. Politik und Humor im argentinischen Tango

    15,00

    Autorin: Diana Garcia Simon
    152 Seiten
    ISBN 978-987-48170-2-0

    An einigen Tangotexten möchte ich beispielhaft die Bandbreite an intertextuellen Verbindungen aufzeigen. Man findet in den Tangotexten eine Vielzahl von lateinischen Zitaten, eine Rhetorik und barocke Reminiszenzen, die über die Textzeilen hinausweisen.

    Außerdem möchte ich der Frage nachgehen…

  • Außengrenzen

    12,80

    Schriftsteller: Fedor Pellmann
    142 Seiten
    ISBN 978-987-48170-1-3

    „Außengrenzen“ ist ein umfassender Lyrikband, der erste des Verfassers. Das Buch ist in fünf Kapitel bzw. „Bilder“ unterteilt: Fragen, Hinweise, Durchgänge, Abgesänge und Aufgänge.

  • Geschichten der Latino-Musik in Berlin

    18,50

    Schriftsteller: Saúl Escalona
    150 Seiten
    ISBN 978-3-939871-40-8

    In diesem Buch geht es auf eine romanhafte Art um die politische, soziale und musikalische Geschichte, der Evolution der lateinamerikanischen Musik in Berlin noch vor der Zeit des Mauerfalles bis in die heutige Gegenwart. Der Autor schafft es mit Hilfe von parallellaufenden Geschichten, eine Spannung aufzubauen, die einen fragen lassen, ob man sich in der Realität oder in der Fiktion befindet.

  • Chamuyando Bajito. Tango und Geschichten

    20,00

    Texten: Diego Barral    Ilustrationen: Mareike Hofmann
    100 Seiten
    ISBN 978-987-47617-3-6

    Chamuyando bajito ist ein musikalisch-literarisches Projekt, das 2014 aus dem Wunsch heraus entstand, ein vielfältiges Publikum mit dem Tango zu verbinden. Das Projekt wurde in verschiedenen deutschen Städten und in Buenos Aires präsentiert…